Zur Startseite

Nach dem Hagelschlag - Pflanzaktion im Erlebnisbiotop in Benediktbeuern

Der Hagelsturm vom August hat nicht nur das Klostergebäude in Benediktbeuern schwer getroffen, sondern auch gewaltige Schäden an den Umweltbildungs- und Naturschutzeinrichtungen des Zentrums für Umwelt und Kultur (ZUK) hinterlassen. Die Ortsgruppe Penzberg zeigte sich solidarisch und finanzierte 200 insekten- und vogelfreundliche Wildsträucher, 10 Spezial-Fledermauskästen und 1 kg Wildblumensamen für eine Blühwiese.
Im November pflanzten wir die 200 Sträucher gemeinsam mit ZUK-Koordinator Pater Geißinger im Erlebnisbiotop des ZUK. Wir hoffen, damit einen Beitrag zur Regeneration der Natur und zur Biotopvernetzung zu leisten.